Schultheater-Blog


Zehn Theatergruppen, außerdem in diesem Jahr eine Technikgruppe und ein Journalismusteam, dazu Workshops, Nachbesprechungen, ein Förderpreis und viele theaterbegeisterte Menschen ... das ist das Hessische Schultheatertreffen – dieses Jahr vom 15.–18.06. in Schlitz im Schloss Hallenburg.

lesen

König urteilt© adobestock/Mykola Velychko

Eine Übung zum Entwickeln des Ausdrucks

von Corinne Fischer

lesen

Schauspieler in KartonsFoto: Heiko Schäfer

Eine „eigene Rolle“ erarbeiten: das heißt, auf die Orientierung an anderen Personen zu verzichten. Das „Eigene“ wird zur darstellerischen Herausforderung. Es geht darum, sich dem Reichtum der eigenen Erfahrungen, Wissensbestände, Fähigkeiten, Kenntnisse, Prägungen, Meinungen, Werte zu widmen, sie explizit zu machen und zu thematisieren. Das kann Schülern besonders viel Freude machen, weil sie sich zum einen als kompetent erleben und zum anderen sowohl Neues im Eigenen entdecken als auch das...

lesen

Plakat
35. Theatertage am See vom 10.-14. April 2019 in Friedrichshafen

Thema „Mut“

Theater braucht Mut – Amateurtheater ganz besonders: zum einen den Mut, sich zu zeigen, auf der Bühne zu stehen, zum anderen den Mut, unbequem zu sein, schwierige Themen aufzugreifen, gegen den Strom zu schwimmen.

lesen

Beim Theaterspielen muss man sich aufeinander einstellen können.Foto: Kaffee - pixabay
Übungen zur schauspielerischen Interaktionsfähigkeit

Miteinander agieren, aufeinander reagieren

Eine Theatergruppe hat ein raffiniert gebautes Stück entwickelt, es engagiert gemeinsam erarbeitet und originell inszeniert – am Ende hängt die Wirkung auf der Bühne entscheidend davon ab, wie die Darsteller miteinander agieren. Darum ist es von Anfang an in der Arbeit mit einer Schultheatergruppe wichtig, die schauspielerische Interaktionsfähigkeit zu entwickeln.

lesen

Informiert bleiben mit dem Newsletter von schultheater.de

Fachnewsletter Schultheater

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar